Horizont 2020

Alles, was Sie brauchen, um Ihr Horizont 2020-Projekt zu entwickeln und zu verwalten

Horizont 2020 – Das größte EU-Forschungsrahmenprogramm

Horizont 2020 (H2020) ist das mehrjährige EU-Finanzierungsprogramm zur Unterstützung und Förderung von Forschungsprojekten von 2014 bis 2020. Mit einem Budget von fast 80 Milliarden Euro ist es das größte Forschungs- und Innovationsrahmenprogramm in der Geschichte der EU.

H2020 ist ein einzelnes Programm, das drei Initiativen umfasst - das Siebte Forschungsrahmenprogramm (FP7), das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) und das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT).

Horizont 2020 – Ein einzigartiges europäisches Programm

Ziele und Ambitionen von H2020

H2020 unterstützt die Innovationsunion finanziell. Diese Flagship-Initiative der Europa-2020-Strategie konzentriert sich auf die Sicherung der globalen Wettbewerbsfähigkeit Europas. Das vorrangige Ziel von H2020 besteht darin, die weltweit führende Position der EU in Wissenschaft, Innovation und Technologie zu stärken und damit die Attraktivität von Europa für Forschungs- und Innovationsinvestitionen zu erhöhen.

Gemäß dem Anspruch der Europäischen Kommission dient H2020 dazu:

  • weltweit einen herausragenden Beitrag Europas zu den Wissenschaften sicherzustellen
  • europäische mittelständische Unternehmen dabei zu unterstützen, sich zu Großunternehmen mit weltweitem Führungsanspruch zu entwickeln
  • die Zusammenarbeit des öffentlichen und privaten Sektors bei der Suche nach Lösungen für die großen Herausforderungen in Europa zu fördern

.

Drei Hauptprioritäten von H2020

Forschung und Innovation sind wesentliche Faktoren, um die Wirtschaft voranzutreiben und in die Zukunft zu investieren. Durch die Koppelung von Forschung und Innovation fördert H2020 eine langfristige und umfassende Wirtschaftsleistung. Das Programm konzentriert sich auf drei zentrale Arbeitsbereiche, die gute Rahmenbedingungen für die europäische Entwicklung schaffen:

  • Exzellente Wissenschaft – Unterstützung der besten Wissenschaftler in der Pionierforschung, indem ihnen die neuesten Technologien und die beste Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden
  • Industrielle Führungsposition – Förderung neuer industrieller Technologien, die Innovation vorantreiben, und Stärkung der Rolle innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen
  • Gesellschaftliche Herausforderungen – Schaffung eines besseren gesellschaftlichen und ökologischen Umfelds durch Bündeln von Wissen und Ressourcen aus verschiedenen Bereichen

Arbeitsprogramme von H2020

Neben den primären Programmen, die darauf abzielen, eine herausragende Kombination aus wissenschaftlicher und industrieller Führungsposition in Europa zu unterstützen, und denjenigen, die sich den Herausforderungen der EU stellen, befasst sich H2020 mit einigen anderen wichtigen Initiativen:

  • Wissenschaft mit und für die Gesellschaft: Die Initiative soll eine effiziente Verbindung zwischen Wissenschaft und Gesellschaft herstellen, das Interesse an Wissenschaft und Innovation steigern und weitere Forschungs- und Innovationsaktivitäten beschleunigen, indem wissenschaftliche Exzellenz und soziales Bewusstsein miteinander vereinigt werden.
  • Durch Verbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung soll die Initiative durch Mentoring und Vernetzung mit den sogenannten „die EU erweiternden Ländern“ die Innovationskluft zwischen den EU-Staaten schließen und so sicherstellen, dass die Vorteile einer innovativen Wirtschaft in der gesamten EU verbreitet werden.

Statistiken zu H2020

Horizont 2020 ist ein äußerst erfolgreiches Programm, das seine Hauptziele fest im Blick hat: Unterstützung exzellenter Wissenschaft, Förderung der industriellen Führungsposition und Bereitstellung von Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen.

Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Errungenschaften des Programms nach den ersten drei Jahren (2014 - 2016):

  • Forschung und Innovation in Europa nach wie vor zielgerichtet und relevant:

– Im Rahmen von Horizont 2020 wurden insgesamt 115.235 förderfähige Anträge eingereicht, die mit insgesamt 182,4 Milliarden Euro subventioniert wurden.

– Die Gesamterfolgsquote der förderfähigen Vollanträge, von denen die Hälfte von unabhängigen Experten als qualitativ hochwertig bewertet wurde, liegt bei 12,6 %.

– Insgesamt wurden 13.903 Förderverträge mit EU-Fördermitteln in Höhe von 24,8 Milliarden Euro unterzeichnet.

  • Die kontinuierlichen Bemühungen zur Vereinfachung der Fördersprozesse von Horizont 2020 zahlen sich aus:

– Fast 91 % der Förderverträge wurden innerhalb des anvisierten Zeitraums von acht Monaten unterzeichnet.

– Zwischen der Einreichung eines Antrags und der Bewilligung der Fördergelder vergehen durchschnittlich 192,5 Tage im Vergleich zu 303 Tagen im FP7 (Siebtes Forschungsrahmenprogramm), dem vorherigen EU-Förderprogramm.

  • Rund 54 % der Antragsteller in Horizon 2020 sind Neulinge, die am FP7 nicht teilgenommen hatten.
  • Der Anteil der Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen überstieg das Ziel von 20 %.

Horizont Europa – das neue F&E Investitionsrahmenprogramm der EU

H2020 endet am 31. Dezember 2020, dann startet das nächste EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizont Europa. Das neue EU-Förderprogramm wird von 2021 bis 2027 laufen und mit einem voraussichtlichen Budget von 100 Milliarden Euro ausgestattet sein. Horizont Europa soll die größte europäische kooperative multinationale Forschungs- und Innovationsinvestition aller Zeiten werden.

Ein zentrales Tool – EMDESK für erfolgreiche Zusammenarbeit in H2020

Bei EMDESK verfolgen wir die Entwicklungen von H2020 genau und passen unsere Plattform ständig an, um europäischen Forschungskonsortien stets die bestmögliche Unterstützung zu bieten.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Are the costs for EMDESK eligible for reimbursement under H2020?

Yes, EMDESK is reimbursable by H2020 (as Other Direct Costs or overhead fees).

What Horizon 2020 templates are available?

Research & Innovation Actions, Innovation Action, Coordination & Support Action, Fast Track to Innovation, EIC Accelerator, European Research Area Networks, Pre-Commercial Procurement, and Public Procurement of Innovative Solutions. We also have a standard project template for non specialised project management.

Is EMDESK going to be ready for Horizon Europe projects?

Yes, the new EMDESK will be updating to include Horizon Europe templates in the near future.

Stay informed

Updates and expert insights straight to your mailbox